Aufwertung Stadtpark

Im Stadtpark fehlen Sitzmöglichkeiten und Spielgeräte und der Zustand bspw. der vorhandenen Einbauten ist teilweise schlecht. Nutzungsmöglichkeiten sollen barrierefrei und zeitgemäß erweitert und der Teich besser zugänglich gemacht werden.

4 Kommentare zu “Aufwertung Stadtpark

  1. Spielgeräte für Kinder und Sitzmöglichkeiten in Verbindung mit Tischen und Bänken zum verweilen und picknicken. Es sollte ein Treffpunkt für Jung und Alt sein.

  2. Aufstellung von zwei offenen, aber überdachten Pavillons die zum Verweilen einladen. Sowohl für Jugendliche als auch für Familien oder Ältere. Dabei ist auf die Interessen der Anwohner bei der Platzwahl selbstverständlich zu achten!

  3. Der gesamte Innenstadtgrünzug, beginnend beim Seniorenzentrum Ecke Stormarner Str. / B 75, über das gepflanzte Bargteheider Stadtwappen, den Bereich um den Gänsemädchenbrunnen, über das Ehrenmal und den Bereich des Utspann-Gartens bis zur großen Rasenfläche von Anne Frank-Schule und Ganztagszentrum besteht aus den zuvor aufgezählten Einzelbereichen, die in sich abgeschlossen sind und nicht ausreichend als Teil eines gesamten Stadtparks wahrgenommen werden.

    Jeder Bereich für sich bietet die Chance für terrassenartige Plätze für längere Aufenthalte, also nicht nur Bänke aufstellen, sondern auch Tisch-Stuhlkombinationen aufstellen, vielleicht auch mal Liegen. Die Gestaltung so wählen, dass ein Separieren zwar möglich ist, die Flächen jedoch einsehbar bleiben, keine Heckenkabinette.

    Dazu unterschiedliche Spielgeräte, so dass man mit Kindern einen Streifzug durch den gesamten Grünzug machen kann und ein Gerät nach dem nächsten ausprobieren kann.
    Die Boulefläche und Beachvolleyball mitten in die Stadt holen, vielleicht einen Eiswagen oder Getränkeausschank im Sommer, so dass man beim Flanieren durch den gesamten Grünzug etwas zu gucken hat, Gespräche entstehen.

    Wenn Bargteheide viele Ein- und Zweizimmerwohnungen bauen will, gibt es viele Bewohner, die keinen Garten haben und sich trotzdem im Sommer draußen aufhalten wollen, dafür wäre dann der Stadtpark da.

Kommentarfuntkion geschlossen.